Frühling ist nah‘

Friede kehrt ein,
gesprochen und gedacht.
Aller dunkler Abendschein,
was hat er nur gelacht.

Fremd ist es geworden,
Stille am nächtlichen See.
Verklungen der Gesang der Horden,
endlich blüht er wieder, überall nur Klee.

Aus aller Herzen Friede strahlt,
jeder ist ein Freund.
Leise in der Ferne mahlt,
Nichts ist mehr umzäunt.

Stefan N. Schwarz