Lyrik: Steim(er)le

‪Zeiten, wie diese.‬
‪Augen und Ohren auf;‬
‪Einst gewesen, auf der grünen Wiese.‬
‪Das Schicksal nimmt seinen Lauf;
‪Die Zuschauer werden dies quittieren,‬
‪Einschaltquoten in den Keller, nimmt man das in Kauf?‬

SaC

Lyrik: Stille

Ich möchte in die Welt rufen: Still jetzt!
Ich möchte mich in Werken von Goethe,
Schiller und Kant verlieren.
Ich möchte am Abend im Regen, Schnee und im Dämmerlicht laufen –
Um nachzudenken –
Über mich u. über die Welt.
Ich wünschte mir Vernunft – in dieser Zeit.
 
SaC

Twitterlyrik

‪Viele Ismen werden fall‘n.‬
‪Die Ideologie, sie stirbt zuletzt.‬
‪Das Grölen und das Lall‘n. ‬
‪Zukunft ist der Augenblick, also jetzt. ‬

‪Stenor aus Cranach ‬

Lyrik: Echokammern

Inspiriert durch Dialoge, die in so genannten Echokammern stattfinden, diese Lyrik. Lyrik sollte man nicht erklären, nicht erklären müssen, aber eine Info vorweg: Humor sollte nicht vergessen werden…

Lyrik: Echokammern

Die Wahrheit, tangiert, berührt, mich überhaupt nicht mehr.
Eckokammer, macht das Leben nicht mehr schwer.
Zuspruch, Freude, Freudental,
Erste Reihe, erster Platz im großen Saal.
Aus der Freude Herrlichkeit,
Ich weiß so ziemlich alles, ich weiß Bescheid.
Erkläre mit Freude der ganzen Welt,
Wer, was, wie zusammenhält.
Echokammer, Echokammer, „Lyrik: Echokammern“ weiterlesen

Lyrik: Joker

Tatsachen werden Erfindungen,
Erfindungen werden zu Tatsachen.
Meistens zum Weinen, kaum zum Lachen.
90 / 6 an der Zahl.
Kryptonit ist hart,
Wahrheit ist Stahl.
Die intellektuelle Freiheit,
-ismus – gespalten,
immer verwalten,
immer die Alten.
Macht,
Joker lacht.

SaC

Lyrik: Andrew

Andrew, feiner Frack.
Schmutz und Schimmel,
Unter‘m Lack.
Ritterlichkeit, Tugend fern,
Lügen, vergebens,
Verblasst die Glorie,
Verblasst der glimmende Stern.

SaC

Heute ist doch ein guter Tag…

Heute ist doch ein guter Tag. Soeben habe ich diese Nachricht erhalten:

Annahme Ihres Gedichts für die Frankfurter Bibliothek des zeitgenössischen Gedichts

Die zweite Lyrik von mir in diesem Jahr, die veröffentlicht wird. Einige von euch könnten diese Zeilen bereits kennen. U. a. ist ein Abzug in der Bibliothek des Klinikums Bamberg ausgestellt. Und, weil ihr es mir wert seid, hier die Zeilen für euch und bald auch in gedruckter Form nachlesbar in den Werken der Frankfurter Bibliothek.
„Heute ist doch ein guter Tag…“ weiterlesen