Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe – Anhörung im Bundestag

Am 18. November 2020 war die 66. Sitzung des „Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe“. Bei der öffentlichen Anhörung ging es um die „Lage der Menschenrechte in China“.

Frau Zhou kam die Ehre zu Teil, als Sachverständige eingeladen gewesen zu sein.

Ich habe mir die Liveübertragung angeschaut, war sehr interessant.

Ich denke, wir müssen stärker nach China blicken, denn China blickt nicht nur gen Deutschland, es greift bereits seit vielen Jahren nach vielen Ländern – auch nach Deutschland. Ich möchte keine Totalüberwachung der Bürger, keine Einschränkungen in puncto: Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, Glaubensfreiheit … – wie dies in China unter der Führung der KPCh an der Tagesordnung, seit vielen Jahren, bereits der Fall ist.

Hier das Video vom Vortrag von Fr. Zhou: Neue Form der Haftanstalt in China – https://youtu.be/378lxeP4KL8 (Bitte den Link kopieren und im Browser einfügen; ist kein aktiver Link)

X