Gedanken des Denkers über den Himmel

Der Himmel zeichnet abstrakt, konkret wird‘s dann auf der Erde unter den Menschen. Manchmal wird‘s jedoch auch unter den Menschen von konkret zu abstrakt; das kennt sicher jeder von Besprechungen oder wenn jemand diese Raffinesse ausnutzt, um unangenehmen Fragen auszuweichen – auch die Verallgemeinerung ist hier sehr beliebt.

Gewölk heute Morgen über Neuses b. Kronach. Ich liebte es schon als Kind den Wolken- und Sternenhimmel zu beobachten; beim Wolkenschauen wurde der Geist immer gross u. frei u. beim Sternegucken wurde das eigene Ego wieder demütiger und klarsichtiger für diese Welt. Wir sind zwar alle sehr wichtig, aber dennoch sind wir nur Staubkörner in einem großen Ganzen; der Kosmos ist gigantisch gross u. die Zeiträume des Universums sind noch viel größer. Dennoch ein Teil vom Ganzen mit Sinn u. Zweck – jedes Lebewesen.

SaC (Stenor aus Cranach)