Gewölk über Thonberg

Gewölk über Thonberg – Blick von Neuses b. Kronach in Richtung Thonberg. Gestern hörte man die Kirchenglocken von Thonberg läuten, heute Mittag nicht, was ein gutes Zeichen für eine Wetterverbesserung ist. Ich liebe ja das schottische Wetter, das wir im Moment auch in unseren Breiten genießen können, aber auch der blaue Himmel mit den schönen weißen Wattewölkchen gefällt mir sehr u. wenn ich der alten Weisheit meiner Oma trauen kann, dann sollte es jetzt wieder etwas schöner werden, denn, wie gesagt, die Glocken von Thonberg konnte ich heute Mittag nicht läuten hören.


Der Himmel zeichnet abstrakt, ich finde das ganz schön für uns Menschen, dass uns Spielraum gelassen wird, um die Dinge zu konkretisieren. Manchmal gelingt es uns, manchmal nicht; aber das macht, unsere Dasein aus. Und am Ende ist das Ganze ja mehr als die Summe seiner Teile – denn es kommt auch immer auf unsere Herz, auf unsere Haltung, auf unsere Einstellung an. Im Moment sind wir wieder etwas mehr gefordert u. ich habe den Eindruck, dass sich eine langsame Trennung einschleicht; wohin wir uns bewegen, das überläßt der Himmel uns u. unserer freien Entscheidung – der Himmel zeichnet ja, abstrakt. Dann konkret euch allen einen schönen Tag und bei mir gilt erstmal mein Twitterspruch: Erst mal Kaffee…

SNS