Die Rückkehr zu Vernunft und Augenmaß

Angst, Angst, Angst – sie geht um.
Aber nicht mehr ganz so laut, sie wird stumm.
Kein Kontakt ist mehr erlaubt.
Die Mitmenschlichkeit verstaubt.
Die Einstigen, ab ist der Lack.
Die Stoffe verblassen, grau in grau der edle Frack.
Im Süden ein Kaiser.
War auch mal etwas weiser.
Jetzt ist er rot.
Vernunft ist bald tot.
Immer mehr die Fesseln anlegen,
Der Verstand ist ein fremder Segen.
Fakten wurden zu Grabe getragen.
Keiner traut sich mehr zu fragen.
Auf dem Abgrund zugeschritten.
Mit Musik und Champagner wird wenig gelitten.
Doch die Wahrheit steigt auf.
Der Untergang des roten Dämons nimmt seinen Lauf!

Monsieur Noir

X