Buch des Tages

Buch des Tages: Amerika von Franz Kafka. Einer, der mich schon lange begleitet. Fasziniert von seiner Art zu schreiben, wie er die Welt sah, wie er seine Gedanken u. Geschichten in Schrift formte, sie sind besonders. Vielleicht lag es an seiner Nähe zu Prag – als ich diese Stadt besuchte, nahm ich ganz dezent den Kafka’schen-Schreibgeist wahr.
Ein nasser Novembertag auf der Karlsbrücke am Abend, mit leichtem Nebel über den großen Fluss ziehend, ganz alleine und weit und breit sind keine Touristen wahrzunehmen, die Straßenbeleuchtungen werfen einen sanften gelblichen Schein auf die leblose, nasskalte u. Feuchte Umgebung. Nur der Blick durch die Fenster in die wohlig warm beheizten Häuser u. deren sanfter Glanz aus Kerzen- u. Kaminfeuer lässt erahnen, dass das Leben lebenswert zu sein vermag.
X