Buch des Tages: Cosima Wagner Tagebücher

Buch des Tages: Cosima Wagner Tagebücher
Mit dem Thema Richard Wagner befasse ich mich bereits seit mehreren Jahren. Hierbei habe ich Orte besucht, zu denen es einen Wagner-Bezug gibt, ich habe seine Opern studiert u. gehört u. viele Schriften zu gelesen, dabei fand ich die Tagebücher von Cosima besonders wertvoll, um einen Einblick ins „normale Wagnerleben“ zu erhalten.

Natürlich muss man wissen, dass Cosi die Schriften abrundete u. Richard immer etwas hoch-stilisierte; man möge hier keine Objektivitätslektüre erwarten, aber der Tag, die Monate u. Jahre sind gut festgehalten u. das Wort normal im Kontexts Richards sollte man vermeiden wollen. Ich würde es als Tipp für alle Wagnerianer als Quasipflichtlektüre bezeichnen wollen. Ich Ende mit Wagner:

»Gesegnet, wer im Glauben treu:
Er wird erlöst durch Buß‘ und Reu‘.«

SNS