Rundfunk-Übertragungen – BR-Klassik – Bayreuther Festspiele 2020

Leider finden in diesem Jahr meine geliebten Bayreuther Festspiele anders statt als gewohnt. Aber wir verzagen nicht und nichtsdestotrotz, es gibt ja immer noch den guten alten Rundfunk. Hier die Übertragungen des Bayerischen Rundfunks. Wir verzagen nicht und um es mit den Worten von R. Wagner auszudrücken:

“Es bleibt ein- für allemal wahr: da wo die menschliche Sprache aufhört, fängt die Musik an.”

BR-Klassik

Das Gesamtprogramm und weitere Informationen zu den einzelnen Terminen sind auf der Internetseite von BR-Klassik veröffentlicht.

Bis 7. August

Montags bis freitags jeweils 17h40 in Leporello: Das Wagner ABC

Samstag, 25. Juli

13h05 Spaziergang durch den Ring I

16h Eröffnungskonzert – Live aus Haus Wahnfried

18h05 Das Rheingold (Castorf/ Petrenko, 2015)

Sonntag, 26. Juli

13h05 Spaziergang durch den Ring II

18h05 Die Walküre (Castorf/ Petrenko, 2015)

Montag, 27. Juli

13h05 Spaziergang durch den Ring III

18h05 Siegfried (Castorf/ Petrenko, 2015)

Dienstag, 28. Juli

13h05 Spaziergang durch den Ring IV

18h05 Götterdämmerung (Castorf/ Petrenko, 2015)

Mittwoch, 29. Juli

18h05 Lohengrin (Wieland Wagner/ Cluytens, 1958)

Donnerstag, 30. Juli

18h05 Tristan und Isolde (Wieland Wagner/ Karajan, 1952)

Freitag, 31. Juli

18h05 Der fliegende Holländer – Interpretationen im Vergleich

Der Ton macht die Musik

Als Wagnerfreund u. als ein Mensch, der gerade bei Klassik sehr audiophil ist, schätze ich meine Wagner-Klassik-Kopfhörer sehr; mit Noise Cancelling ein wirklich phantastisches Klangerlebnis. Da in diesem Jahr meine geliebten Festspiele nich stattfinden u. meine Lohengrinkarten nur noch als Corona-Collage in mein Skizzenbuch Verwendung finden werden, so muss ich doch nicht ganz auf einen guten Wagner-Klang verzichten. Zugegeben, das Festspielhaus in Bayreuth ist klangtechnisch einzigartig, aber Sicherheit geht vor.

SNS