Schlagwort: Gedankenechos

Gedankenechos

Wir reden über viel in letzter Zeit über immer weniger. Wir reden uns vieles schön, in letzter Zeit immer häufiger. Vor jedem Reden steht das Denken. Vor jedem Denken steht ein moralisches Fundament. Vor jedem Handeln stehen das Denken und/oder das Reden. Auf welch moralisches Fundament ist die Gesellschaft gebaut? – Diese Frage wird jetzt sehr deutlich beantwortet: allerorts in… Read more →

Wir leben im besten Deutschland aller Zeiten. – Na ja, vielleicht.

Ich habe gestern ein interessantes Interview von einem Energiemanager gehört; er erzählte, warum die Preise im Moment so hoch sind und klärte über die Hintergründe auf. Er meinte, dass es merkwürdig sei, was derzeit geschieht und viele Experten stirnrunzelnd rätseln. Viele merken davon derzeit noch wenig bis nichts. Aber er hat es anschaulich ausgedrückt. Wenn man die Strompreiserhöhung auf den… Read more →

Gedankenechos

Ich diene: Der Vernunft! Ich glaube: An Gott und seiner Gerechtigkeit! Ich liebe: Meine Liebste – sie ist ein Schatz! Ich strebe: Nach gar nichts, denn das Wichtige, Richtige, kommt ohne Streben! Ich höre: Meistens auf mein Herz und auf meinem Verstand! Ich folge: Keiner weltlichen Instanz, ohne zu hinterfragen! Ich traue: Den Medien nicht uneingeschränkt! Ich schätze: Menschen –… Read more →

Gedankenechos

Fangt bitte nicht mit Veganismus oder Klimawandel an, dachte ich. Der nächste Satz war: „Wir essen ja kein Fleisch mehr, wegen dem Klima! Und du?“ Ich konnte nicht antworten, denn meine Gedanken kreisten um: Heißt es jetzt wegen des Klimas oder wegen dem Klima? (ICE fahren ist toll). #SN Read more →

Gedankenechos

Die leise intelligente Flucht zurück, sie kommt immer mehr einem lauthalsigen Angriff nach vorne gleich. Kein Gedankenraum, der seine freiheitlich leichte Unbekümmertheit behielt – auch diese Unschuld ist befleckt. – Die weißen Westen sind ausgestorben, Lupen allerorts mit lautem Ton: Ende in Sicht! #SN Read more →

1989 – Zeitungsschau

Zeitungsschau: Im Hinblick auf Morgen die Leipziger Volkszeitung Der Mut u. die Zivilcourage von wenigen waren es stets gewesen, die die Masse in Bewegung versetzte. „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ Bertold Brecht – Alles sind nur die Wiederholungen aus früheren Tagen; wirklich Neues gibt’s nicht – nur die äußere Form und die Schlachtrufe – auf beiden… Read more →

„Nie wieder!“

„Nie wieder!“ Diejenigen, die am lautesten riefen: „Nie wieder!“ – Waren sie nicht die, welche in vorderster Front standen und genau dieses „Nie wieder!“ zur Realität verhalfen? Die moralisch unbefleckten – deren Westen nie wieder weiß werden sein können: Weil sie wegschauten und schwiegen. Diejenigen in Amt und Würden, welche sich hinter ihrer Befehls- und Verordnungskette versteckten – die Flucht… Read more →