Kategorie: Kommentar

Ukraine bedeutet wörtlich übersetzt: Grenzland

Hier verläuft seit Jahrhunderten eine Kulturgrenze zwischen dem katholisch geprägten Mitteleuropa u. dem orthodoxen Russland; ferner trennten sich hier die russischen Fürstentümer von den muslimischen Steppenvölkern ab. Heute prallen an dieser Grenze auch wieder zwei Wertesysteme aufeinander. Der Krieg auf diesem Gebiet wurde zur Entscheidungsfrage: eine persönliche menschliche Frage u. eine gesellschaftliche globale Frage – wie wird sich positioniert? Wie… Read more →

Auch beim Irrsinn zeigt sich die deutsche Gründlichkeit

Auch beim Irrsinn zeigt sich die deutsche Gründlichkeit; ohne Ablass, wird an der Implementierung von so manchen Luftschlössern festgehalten, und aus dieser infantilen Sichtweise wird noch versucht, der Welt zu erklären, wie sie sich zu verhalten hat. – Demut scheint nie eine Eigenschaft des Führungspersonals im Land – auf Bundesebene – gewesen zu sein. (Den Passus: auf Bundesebene führte ich… Read more →

Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin …

Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin … Die Kriegslust ist wieder groß; unerfahrene Studenten ziehen in den Krieg – freiwillig, völlig unerfahren: Denn sie wissen nicht, was sie tun! Das Eintreten für eine gute Sache ist sehr löblich, aber Selbstüberschätzung ist fatal. Man sollte immer seine eigenen Grenzen kennen. – Wer früher stirbt, ist länger Tod:… Read more →

“Richtiges Denken” – Gedankenechos

“‘Richtiges Denken’, ‘sozials Handeln’ – im Kulturmarxismus ist das wichtiger als die objektive Wahrheit. Damit Menschen das auch korrekt umsetzen, wurde die politische Korrektheit erfunden.” (Jeff Carlson, Hans Mahncke) – Utopien brauch die Welt, Despoten, die sie umsetzen u. Spießgesellen, die sie erst ermöglichen. Die Frage nach diesen Spießgesellen, Komplizen bekommt ein ganz anderes Gesicht, wenn man von Mittätern u.… Read more →

Und es gibt sie doch!

Und es gibt sie doch! Die Filme, die mitreißen, die nachhallen, die bilden und die sehenswert sind. Gestern sah ich so einen: Nahschuss. Lars Eidinger spielt die Rolle des Dr. Franz Walter, einem promovierten Ingenieur der Humboldt-Universität. Er erhält vom DDR-Geheimdienst (HVA = Hauptverwaltung Aufklärung) das Angebot, für diesen tätig zu werden, und im Gegenzug wird ihm nach seiner Dienstzeit… Read more →

Kommentar zum Artikel: Zweiter langjähriger SWR-Mitarbeiter geht an die Öffentlichkeit in der Epoch Times

Kommentar: “Mit bestimmten Framings und Narrativen werde die öffentliche Meinung gelenkt.” Nicht, dass wir Sprachaffinen das nicht schon lange wüssten, aber die weniger affinen mit Medien u. Sprache sollten so langsam auch verstehen, dass hier mehr am Wirken ist, als man glauben möchte. Ich will die Medien nicht per se aburteilen, aber sie leisten einen weniger glorreichen Beitrag zur Situation,… Read more →

Menschenrechte in China?

Seit Jahren setze ich mich für die Wahrung der Menschenrechte ein. Ich sprach mit vielen Parlamentariern im Bundestag u. im Europäischen Parlament; es ist ein mühsames Unterfangen, aber langfristig gesehen, lohnt es sich immer, wenn man sich für Menschenrechte, Gleichheit u. mehr Frieden in der Welt einsetzt. Da mir China sehr am Herzen liegt in puncto Menschenrechte, hier zum Verständnis.… Read more →

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte / Nürnberger Kodex

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte / Nürnberger Kodex In all den Jahren habe ich sehr oft mit Politikern u. normalen Menschen über die Menschenrechtslage in China gesprochen; mir den Mund fusselig geredet, das System in China beschrieben, wie schleichend sich dieses Unrechtssystem immer weiter auf der Welt ausbreitet u. ich blickte oft in leere Augen, die nicht verstanden. Es mag sein,… Read more →

Wir leben im besten Deutschland aller Zeiten. – Na ja, vielleicht.

Ich habe gestern ein interessantes Interview von einem Energiemanager gehört; er erzählte, warum die Preise im Moment so hoch sind und klärte über die Hintergründe auf. Er meinte, dass es merkwürdig sei, was derzeit geschieht und viele Experten stirnrunzelnd rätseln. Viele merken davon derzeit noch wenig bis nichts. Aber er hat es anschaulich ausgedrückt. Wenn man die Strompreiserhöhung auf den… Read more →

1989 – Zeitungsschau

Zeitungsschau: Im Hinblick auf Morgen die Leipziger Volkszeitung Der Mut u. die Zivilcourage von wenigen waren es stets gewesen, die die Masse in Bewegung versetzte. „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ Bertold Brecht – Alles sind nur die Wiederholungen aus früheren Tagen; wirklich Neues gibt’s nicht – nur die äußere Form und die Schlachtrufe – auf beiden… Read more →

FAZ – bei 70 Tausend Euro gilt: Wer zahlt, schafft an – hier liegt die imaginäre, rote – im wahrsten Wortsinn – Linie: die Moralgrenze

Ein Kommentar von S. Noir zum Thema Werbeanzeige in der FAZ: 100 Jahre kommunistische Partei Chinas Bei der FAZ gilt seit vergangener Woche: Moral ist verhandelbar, wenn der Preis stimmt. Wer sich die Mühe macht und prüft, was eine ganzseitige Werbeanzeige laut offizieller Preisliste in der FAZ derzeit kostet, der landet bei knapp 70 Tausend Euro; so viel ist aus… Read more →

Von der Jahresendflügelfigur und anderen Gestalten

Artikel – Video beim Cicero: https://fb.watch/7buAgU4UD4/ “Meyers Blick auf … die Rückkehr der Taliban in Afghanistan Der Schweizer Journalist, Medienberater und Cicero-Kolumnist Frank A. Meyer spricht mit Innenpolitik-Chef Moritz Gathmann darüber, warum die afghanischen Frauen uns nicht egal sein dürfen – und warum Angela Merkel an den Weihnachtsmann glaubt.” Kommentar von SN “… A. Merkel an den Weihnachtsmann glaubt.” Die… Read more →

Irgendwas mit Medien: Berlin 1.8.21

Ich denke, der Mainstream zeigt seine Sicht der Dinge – es gibt aber immer mehrere Sichtweisen. Wie können wir die Dinge verstehen, wenn uns stets nur eine Perspektive verkauft wird? Ob Demonstrant oder Polizist, beide Fraktionen sind die Verlierer; die einen, weil sie müssen, die anderen, weil die Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit sie dazu veranlasst – also beide Gruppen sind Opfer,… Read more →

Irgendwas mit Medien: Pressefreiheit?

Ich hätte mir nie träumen lassen, daß ich eines Tages für die Pressefreiheit meine Stimme erheben muss. – Noch weniger konnte ich ahnen, daß ich dies im Kontext mit Deutschland tun werde. Zensur des freien Wortes: ist das Schlimmste, was man einer Gesellschaft an Schaden zufügen kann – es entmündigt, es entsozialisiert, es verdummt. Zensur des freien Wortes ist eine… Read more →

Vom Versprechen zum Verbrechen

«Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!» – Ein politisches Versprechen: Plötzlich stand sie da. Ganz schnell wurde aus diesem inversen politischen Versprechen, ein Verbrechen; ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit der Folge: An der Mauer starben Menschen. Auch hier waren wieder die Wortakrobaten zu Werke – der antiimperialistische Schutzwall suggeriert geschickt, was er niemals war: ein Schutz fürs… Read more →

Gnothi seauton: „Erkenne dich selbst!“ / „Erkenne, was Du bist.“

Die Gefahr besteht nicht darin zu erkennen, wer man selbst ist, vielmehr liegt die Angst vor dem Selbsterkennen – seit Jahrtausenden – aufseiten der Herrschenden darin begründet, dass der, der erkennt, durch seine Selbsterkenntnis feststellt, wer die Herrschenden sind. Es gab Zeiten, da war Herrschaft mit Moral verbunden; ein König war sich seiner Verantwortung seines Volkes gegenüber stets bewusst; ein… Read more →

Mündigkeit (Achtung! Nicht MÜDIGKEIT!)

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. ‚Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes… Read more →