Zeit der Bewegung

Gesichter in aller Deutlichkeit
blicken in den Tag.
Die Nacht hat ihre eigenen Augen,
der Schlafende sie nicht mag.

Friede war jeher das Erstrebte
des Menschen fernes Ziel.
Die Zeiten zogen wie im Flug,
eine Hand breit Wasser unterm Kiel.

Was einst getrennt,
ist jetzt vereint.
Die Horden ziehen nun gemeinsam
die letzte Träne – jetzt geeint.

SN

X