Schlagwort: Text

Der Tag: Wann kommt die nächste Hiobsbotschaft?

Die geopolitische Realität zerfrisst den letzten Rest an Verbundenheit u. spült alle tief schlummernden kulturrevolutionären Elemente an die Oberfläche; Ost u. West diffus – miteinander, ineinander vermischt -, sodass alles in ein diktatorisches Braun übergeht – es erscheint als Reset, ist aber ein Not-Aus; der Mensch sitzt in Schockstarre von den Tickern u. wartet auf die nächste Hiobsbotschaft. – Blüht… Read more →

BLACKOUT oder nicht?

BLACKOUT oder nicht? Sein oder nicht Sein? – Schein oder nicht Schein (es trifft welche Schicht)? Und es ward Licht (nicht)? Ist ja immer alles eine Frage des Begreifens; des Verstehens. Zahlen sprechen eine deutliche Sprache; der Mensch ist leider Meister im Verdrängen. Blackout ist mehr als nur ein Stromausfall – es ist der Kollaps des ganzen Netzes, der gesamten… Read more →

Alles Pressefreiheit oder was? Filmtipp: Die Verlegerin (ein Historiendrama)

Gestern haben Bettina u. ich den Film: Die Verlegerin angesehen. Für alle, die irgendetwas mit Schreiben, mit journalistischen Schreiben zu tun haben u. für alle, die verstehen möchten, was Pressefreiheit wirklich bedeutet, dieser Filmtipp. Zum Inhalt: “Der Film thematisiert die Geschehnisse rund um die Veröffentlichung der Pentagon-Papiere.” Ferner: “Sie waren eine ehemals geheime Studie des US-Verteidigungsministeriums. Im Auftrag des US-amerikanischen… Read more →

Über die Zeit

Wenn die Mehrheit sich dessen bewusst wird, dass sie die tatsächliche Mehrheit ist u. wenn sich die lautstärkere Minderheit dessen bewusst wird, dass die Mehrheit immer mehr begreift, was die Lautstarken tatsächlich sind, dann ist der Alptraum aller Ideologien ausgeträumt u. die Gesellschaft erwacht. – Die Frage wird nur sein, wie viele Schmerzpunkte noch gedrückt werden müssen, damit die Mehrheit… Read more →

Der Fall Collini

Es gibt Filme, die mehr als nur bewegte Bilder mit Ton sind; ich kann: „Der Fall Collini“ sehr empfehlen. Es handelt sich um die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ferdinand von Schirach aus dem Jahr 2011 (Marco Kreuzpaintner, Constantin Film). Sollte man gesehen haben – er hallt jetzt bei mir nach, ist erstklassig umgesetzt u. die Dramaturgie befindet sich auf… Read more →

Nur eine Verzögerung – der Zeiger zwischen Demokratie u. Diktatur – am Grab von M. Luther in Wittenberg: Gedanken über die Zeit

Das Verharren, das Ignorieren, der Stillstand im Geist führt nur zu einer Verzögerung – aber sind Dinge unausweichlich? Selbstverständlichkeiten gibt es nicht, es gibt jedoch Gründe für Notwendigkeit. Wie hoch werden die Reibungsverluste in diesem Prozess sein? An einigen Stellen fallen bereits kräftig die Späne. Manche sprechen vom Schicksal, wenige sehen einen Plan, viele machen mit. Die Fesseln von Leben,… Read more →

Verhaftungslisten gibt es nur im Buch

Ich sitze am Schreibtisch, vertieft in mein Buch: „Februar 33“, das die Schicksale der deutschen Intellektuellen, Schriftsteller, SPD- u. KPD-Anhänger zurzeit der Machtergreifung in Berlin historisch in Erzählform aufarbeitet; plötzlich werde ich aus meiner Welt entrissen; ein lautstarker Demozug katapultiert mich ins Jahr 2022 zurück; Aufrufe zur Teilnahme am Demozug am kommenden Montag in Bamberg erschüttern mich. Weitere lautstarke Appelle… Read more →

Wein oder Essig?

“In Frankreich gärt es, ob es Wein oder Essig werden wird, ist ungewiss.” – So im April 1793 der Aphoristiker Georg Christoph Lichtenberg. Man lasse April u. 1793 weg u. ersetze Frankreich durch Europa; ob es berauscht oder bitter schmeckt, nach dem Rausch kommt auf jeden Fall der Kater; die Bitternis erfolgt ad hoc u. vielleicht ist diese Bitternis notwendig,… Read more →

Heimat u. Tradition

Alte Heimat wohl bekannt. Mit Gedanken durch die Gassen geschlendert; jeder Stein im Wandel der Zeit. Menschen festigen die Orte; die Erinnerung im Nebel des Vergessens. Viele hilflos, fragend der Blick nach vorne im Strudel der Unzeit. Unwissenheit weicht auf dem Weg der Tradition. S. Read more →

Götterdämmerungen in Europa

Staatsoberhäupter legen ihre Ämter nieder und es bebt auf dem politischen Parkett in Europa ganz gewaltig. Manche wollen, dürfen aber nicht – manche müssen, mögen aber nicht. Wie jüngst aus Italien zu hören war: Ministerpräsident Draghi kündigt seinen Rücktritt an, aber Staatspräsident Mattarella lehnte diesen ab. In Estland trat die Chefin des Landes Kaja Kallas zurück; sie durfte. Seltsamerweise erhielt… Read more →

Destruktive Systeme

Ein destruktives System kann nicht auf Dauer konstruktiv am Leben bleiben; man nährt seit Jahren Zombiesysteme; an sich wäre das, wenn es nur Teilbereiche beträfe, wahrscheinlich noch verkraftbar; wenn es aber zu viele Teile gleichzeitig trifft, so offenbart sich: der Untergang. S. Read more →