Lyrik – Lyrik mit und ohne Lyrik: Freitagsgedanken

Freiheit ist nur ein frommer Wunsch.
Wenn überhaupt dieser Gedanke noch in den Teil eines von materiellen Dingen durchtränkten Etwas vorstoßen kann,
das sich Bewusstsein nennt.
Es wird gesucht, es wird vernebelt, die Welt in ihren Angeln verdreht,
was dem Stillstehenden erstaunt, dass bei einer derartigen Unwucht,
noch überhaupt Bewegung möglich ist.
Bewegungen finden dennoch statt, der Freitag ist kein Fischtag mehr,
er ist entfischt,
dennoch wird gefischt, im Trüben, nach Seelen, die sich noch nicht dem Klassenkampf unterjocht haben.
Jung kämpft wieder gegen Alt, alter weißer Mann, wo ist nur deine Weisheit? Alter, weißer Mann, aus dem Osten?
Wie viele Stellen wird uns dies Leben wohl noch kosten?
Ideale sind verdreht, manche Verhaltensweisen sind verpönt,
alles ist gleich.
Wenn alles gleich ist, wie weit sind wir dann vor der Gleichschaltung entfernt?
Wie gleich sind alle? Wer ist alle? Wer sind wir? Wer bin ich? Ich du und du bist ich, alle sind gleich?
Wer ist arm und wer ist reich?

SaC

Lyrik: Steim(er)le

‪Zeiten, wie diese.‬
‪Augen und Ohren auf;‬
‪Einst gewesen, auf der grünen Wiese.‬
‪Das Schicksal nimmt seinen Lauf;
‪Die Zuschauer werden dies quittieren,‬
‪Einschaltquoten in den Keller, nimmt man das in Kauf?‬

SaC

Text: Richard Wagner und der Buddhismus?!

Da ich jetzt am vergangenen Wochenende von einer Bekannten zum Thema Wagner interviewt wurde – sie bereitet einen Vortrag über Wagner vor – und aus der Lameng erzählen konnte und ihre Fragen beantwortete, wurde mir selbst erstmal wieder klar, wie sehr dieser Kerl aus Leipzig mir am Herzen liegt und im Verstand “herumgeistert”. Sei 2010 lässt er mich nicht mehr los 🙂

Photos: Ich porträtiere gerne Menschen – Portrait-Fotoshooting

Eine kleine Auswahl an Photos von einem Portrait-Fotoshooting.

SNS

Petition für Menschenrechte – Deutscher Bundestag – eine gute Tat in diesem Jahr? Jeder kann abstimmen – unterschreiben!

Petition für Menschenrechte – Deutsche Bundestag – eine gute Tat in diesem Jahr, also abstimmen. Die Petition zum Global Magnitsky Act ist seit heute (2.12.19) für 28 Tage (also bis zum 30.12.2019) online und wenn die erforderlichen 50.000 Stimmen zusammenkommen, dann sind wir alle einen Schritt weiter für die Verbesserung der Menschenrechtslage in China, letztendlich wird dadurch auch die Welt ein Stück besser, menschenwürdiger.

Die Petition 99914 und deren Forderung – Text der Petition:

Möge der Deutsche Bundestag den Global Magnitsky Act wie bereits 2016 in den USA durchgeführt, ratifizieren und umsetzen. Ähnliche Gesetze wurden u.a. in Kanada und Großbritannien erlassen. Eine Resolution für ein vergleichbares Gesetz wurde vom Europäischen Parlament im März 2019 beschlossen. Das Vermögen von Menschenrechtsverletzern wird mit dem Global Magnitsky Act eingefroren und die Einreise nach Deutschland untersagt. Das betrifft Täter weltweit, vor allem auch jene der KP Chinas.

Die Petition ist auf der Seite des Deutschen Bundestages zu finden unter: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_10/_01/Petition_99914.nc.html

Photo: Kirchendetail

Die fast schon wie Bauhaus anmutende Wirkung von Objekten, reizen mich sehr motivisch festzuhalten. Detailansicht in einer Kirche.

SNS

Photo: Bauhaus in der Kirche

Die Schönheit in der Einfachheit der Wiederholung. Die fast schon wie Bauhaus anmutende Wirkung von Objekten, reizen mich sehr motivisch festzuhalten. Detailansicht in einer Kirche.

SNS