Nachgedacht

Jeder Lyrik gehen viele Gedanken voraus; sie sind die Wegbereiter einer Essenz, die, wenn es glückte, von einer philosophischen Natur zeugen.

SNS

Lyrik: Nacht

In der Nacht,
Hab Acht.
Vor deinen Gedanken,
Komm‘ nicht ins Wanken.
Lass ihn uns herzlich danken,
Um‘s kurz zu fassen,
SDG – ich kann‘s nicht lassen.

SNS

Nachgedacht

Der Sinn vieler Meldungen erschließt sich manchmal nur, wenn man rückwärts denkt.

SNS

Portraitphotographie

Ich bin sehr an Menschen interessiert u. finde es total spannend Menschen zu porträtieren. Bei diesem Shooting war ich im Atelier von Mirjam Gwosdek  u. wir schossen ein paar Aufnahmen im Atelier; jedoch ist dieses Portrait in der Pause, vor dem Laden – ein Schnappschuss also -, entstanden. Da ich stets im manuellen Modus photographiere, hatte ich hier Glück, dass gerade die Einstellungen gepasst haben. Am aller liebsten photographiere ich, wenn nicht zu viel festgelegt ist, wenn ich spontan vor Ort agieren kann; ich finde, dass dann die Photos einfach echter, natürlicher, wirken u. Mensch u. Ort viel ausdrucksstärker sind.

SNS

Portraitphotographie

Ich bin sehr an Menschen interessiert u. finde es total spannend Menschen zu porträtieren. Diese Aufnahme ist während eines Shootings im Laden von Michaela u. Stefan Weiss in Kronach entstanden. Es war menschlich u. lichttechnisch ein schöner Samstagnachmittag u. das Photographieren hat richtig Spass gemacht. Ich verwendete eine Canon EOS 5D mit einer 100 mm Festbrennweite – ich mag u. schätze Festbrennweiten sehr.
SNS

Portraitphotographie

Ich bin sehr an Menschen interessiert u. finde es total spannend Menschen zu porträtieren. Diese Aufnahme ist während eines Shootings im Büro von R. Kober entstanden. Die Kunst bei der Porträtphotographie ist nicht das Photographieren, das ist Handwerk, die Kunst ist, dass man den Zugang zum Menschen findet; eine Stimmung der Vertrautheit entsteht, so dass die Kamera kaum noch wahrgenommen wird.
SNS

Architektur in Berlin

Architektur in Berlin – nicht von dieser Welt u. dieser Zeit. Manchmal begegnet man in der Gegenwart bereits die Zukunft; jedoch, wenn wir nicht aufpassen, sind wir wieder schneller im Mittelalter, als uns lieb sein kann – bin da aber guter Dinge, habe Vertrauen in die gute alte Ratio.

SNS

Blicke

‪Der Blick in die Gesichter;‬
‪Hektik auf den Strassen.‬
‪Jeder ist Jedermanns Richter.‬
‪Alles erträgt man nur in Maßen.‬

‪SNS

ZeitZeichen

Tief hinab in das Tal.
Wahrheit ist so fern,
Das Sonnenlicht wird zur Qual.
Freude schöner Götterfunken,
Wie berauscht u. völlig betrunken.
Buddhas Licht am Firmament erscheint,
Tränen vor Freude, heute wieder vereint.

SNS

Weimar analog u. schwarzweiß

Weimar analog u. schwarzweiß. Diese beiden Herren haben viel bewegt in Deutschland u. ihr geistiger Einfluss ist ungebrochen. Besinnung an das, was wir waren u. sind: Dichter u. Denker (!)
Ein Blick durch die gute alte Canon AE-1 u. auf 35 mm Film festgehalten – Gedanken auf das Höhere gerichtet.
SNS

Kronach analog u. schwarzweiß

Kronach analog u. schwarzweiß. Ein Blick durch die gute alte Canon AE-1 u. auf 35 mm Film festgehalten. Ich liebe Türen u. Tore als Motive. Diese Ansicht hier wirkt sehr royal auf mich, gefällt mir sehr. Was sagt ihr zum Motiv? Gefällt euch diese Schwarzweißansicht?
SNS

Gedanken zur Zeit – ZeitZeichen

Als philosophischer Denker sehe ich, für die Masse an Gedankenträgern, für die nahe Zukunft, große Herausforderungen. Ferne – ignorierte – geistige Wege, werden sehr schnell auf die Landkarte des Lebens einzuzeichnen sein; die Geschwindigkeit u. die Menge werden fordern.

S.

Tribschen Idyll

So warst du einst – nur für sie geschrieben;
die Berge und das ruhige Wasser sind geblieben;
Wie so oft zu dieser Zeit,
war auch das Idyll, Freud’ u. Leid.
Der Name musste weichen,
wie war’s nur bei den Reichen?
Das Herz tat mir im Leibe weh,
oh wenn ich doch nur die Zeilen seh’.
Für Orchester warst du nun umgeschrieben,
der Name Siegfried ist geblieben.

SNS