Schlagwort: Denken

Kein Geschrei?

Kein Geschrei? Sie möchten gerne, Herrschen ist ihr Wunsch. Vielen ist es einerlei. Satt vom Leben, Goethe war gewesen, Zu mühsam ist das Streben? Es irrt bekanntlich der, Der strebt. Nur darf man nicht vergessen, wie man lebt. Keiner scheint mehr die Vernunft zu kennen. Immer hinter dem Extrem herrennen. Kein Geschrei? Sie möchten gerne, Herrschen ist sein Wunsch. Den… Read more →

Eine Veröffentlichung von mir

Eine Veröffentlichung von mir bei der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte für den Gedichtwettbewerb 2020. Sie trägt den Titel: Im Zeichen von Chinas Krone. Das Jahr 2020 ist für uns alle ein Jahr, das keiner in dieser Form schon einmal erlebte u. was noch alles auf uns zukommt, ist derzeit völlig offen. Es zeigen sich in vielen Bereichen Extreme, es zeigt sich… Read more →

Gedanken zur Zeit – ZeitZeichen

Als philosophischer Denker sehe ich, für die Masse an Gedankenträgern, für die nahe Zukunft, große Herausforderungen. Ferne – ignorierte – geistige Wege, werden sehr schnell auf die Landkarte des Lebens einzuzeichnen sein; die Geschwindigkeit u. die Menge werden fordern. S. Read more →

Über das Denken

“Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.” (Immanuel Kant) Lang, lang ist’s her, Eigene Gedanken, Das Denken, fällt sehr schwer. Fremde Saat, Steckt tief im Denkapparat. Freude schöner Götterfunken, Blick in die Timeline, Wie tief ist die Welt versunken? (Un)soziale Medien, Wie betrunken. Habe Mut – denken, Sich selbst durch das eigene Leben lenken. Es gut zu meinen, Heißt… Read more →

Gedanken zurzeit

Die Welt hält inne, Stille im Land. Ein himmlischer Steg, der die Welten einst mal verband. Woher nur all die Strömungen fließen? Einst, wie schön es war, die Zeit zu genießen. Stillstand – innehalten – alles endete abrupt. Des Fisches Panzerkleid sich löst und schuppt. Freudig all die Kinderaugen blicken unbekümmert in den Tag. Herzen so schwer wie Blei, einst… Read more →

Kontextbasiert – nachgedacht

Ich habe heute eine sehr gute gedankliche Anregung innerhalb eines Videovortrages gehört, die ich teilen möchte, ja sogar teilen muss. Ein Redner sprach davon, dass uns der liebe Gott zwei Ohren, aber nur einen Mund gegeben hat; dies würde bedeuten, dass wir besser doppelt so viel Read more →