Kategorie: Lyrik – Weisheit

Der moralische Kompass

Zu viel Ferrit im Äther. Die Lüge ist schnell, die Wahrheit kommt, aber immer sehr viel später. Kompassnadeln schlagen aus – eine Hypermoral greift um. Der Mündige wird nachgerichtet, Lügen, Wahrheit, eine Entscheidung ist fällig, doch jeder ist stumm. Wohin die Nadel zeigt – alles ist verdreht. Im Westen ist Osten, keiner den roten Geist sieht, keiner es wirklich versteht.… Read more →

Lyrik: Sekunden-Glanz

Wir definieren die Welt; Wir definieren uns – Durch andere – Durch einen Sekunden-Glanz; Wer ist er? Wer wird er sein – Wenn er vergangen? Glanz von Augenblicken; Einsame Stunden; Im leeren Raum; Tausendmal das Nichts; Dennoch nie vergangen; Wiederkehr gewiss; Glanz erneut erschaffen; Eigener Glanz; Tugend ewiglich; Read more →

ZeitZeichen (über die Wahrheit)

Wir sehen, wir stehen, erst am Beginn – es ergibt wirklich Sinn. Gedanken-Roulett‘, nach dem Schlaf, aus dem Bett. Dunkelkammer-Denken, wen die Aufmerksamkeit schenken? Wenn Argumente fehlen, wie ein Dieb, alles zusammen-stehlen. Wahrheit immer, erblickt, das Licht, sie ist geschickt. Geschickt von oben? In den Lokus gelogen. Keiner liebt es, manipuliert zu werden; Es häufen sich, die Beschwerden. Negativer Wachstum… Read more →