Kategorie: Lyrik – Natur

Gedicht: Mond in der Nacht

Oh du Mond in der Nacht, Leben um Leben hab ich über eine Frage nachgedacht. Wenn nächtliche Stille einkehrt, die Gedanken viel ruhiger sind und das Herz wird unbeschwert. Wenn die grosse Sieben am nächtlichen Himmel erscheint, so manche Träne hab ich in Gedanken um dich verweint. Die Sache diesmal sicher ein Ende fand, die Fragen sind beantwortet und mein… Read more →

Gedicht: Herbstwind

Warmer Herbstwind. Du streichelst meine Wangen so liebevoll wie die Mutter ihr Kind. Vertrautes Rauschen in des Waldes Kronen. Noch einmal möchtest du mich mit diesen Klängen belohnen. Dich so spät noch einmal auf der Haut zu spüren. Es ist wie ein Tanz, das Abweisen und das Verführen. Rotgold bricht sich das Licht, wie im Prisma, es ist angenehm warm.… Read more →

Caledonia

Als ich Schottland sah, da wusste ich sofort, dies ist ein ganz besonderer und ein heiliger Ort. Viele Male ich durch dessen karge Täler schritt. Kummer im Herzen und unsagbare Schmerzen ich erlitt. Die Einfachheit und Schönheit dieser einzigartigen Natur. Spürt und fühlt dort – im tiefsten Herzen – jede Kreatur. Manche Dinge erkennt man erst auf dem zweiten Blick.… Read more →