Twitterlyrik

Zeiten. ‬
‪Manchmal Kopf-‬
‪und Bauch-‬
‪Schmerzen bereiten. ‬
‪Wo sind sie nur?‬
‪All die Gescheiten?‬

‪SNS‬

Twitterlyrik – Buchmesse

Welch Werk, welch Werk.
Literatur, Lyrik, welch hoher Berg.
Geistig erklommen,
literarisch vernommen.
Still – in der Ecke,
das Buch, es erfüllt seine Zwecke.
 
SNS ‘14.10.19
 
#buchmesse #lyrik #dichtung #welchwerk
#fbm19

Sagen vs. Denken

Die Grenzen des Sagbaren,
werden enger.
Die Grenzen des Undenkbaren,
werden überschritten.

S. N. Schwarz – 12.10.19

Präteritum

Wind hat sich gedreht,
Federkleid abgestreift.
Blumen schmücken das Beet.
Nachbarshund lauthals keift.

SNS ‚11.10.19

Ohne Titel

Frei von Dingen,
die wir eh nicht brauchen.
Fei Angst und Wut,
fernab vom Kratzen und vom Fauchen.
Frei von deren Menschheit größter Pein,
abgefallen all die Illusion und all der Schein.

SNS

Sichtbar

Freiheit im Geiste.
Viele Länder ich bereiste.
Eng‘ ist die Stirn,
geschrumpft ist das Gehirn.
Überall nur Parolen.
Gezeigt wird’s uns ganz unverhohlen.

SaC